Spreecup III ist gespielt: KKC siegt, TiB I auf Platz 4

Endlich war es wieder so weit: Unser eigenes Turnier, der Spreecup, wurde am 07. und 08.09. zum dritten Mal ausgetragen. Schon Freitagmorgen starteten wir mit den Vorbereitungen, um alles mindestens so gut hinzubekommen wie im letzten Jahr.

Es wurde geräumt, geschleppt und geschnippelt, sodass wir die ersten Gäste am späten Abend mit Grillgut und Buffet begrüßen konnten. Auch das Lagerfeuer brannte und empfang die teils sehr spät anreisenden Gäste.

Ungeachtet dessen begann der Samstag zu früher Stunde: Während das eine TiB-Team Brötchen schmierte und Kaffee kochte, musste das andere schon aufs Wasser. TiBII startete direkt mit einem knappen Sieg gegen Kiel ins Turnier.
TiBI konnte leider nicht so erfolgreich starten und verlor das erste Spiel gegen die Gäste aus Schwedt. Während sie das nächste Spiel mit einem 5:2 für sich entscheiden konnten, hatte TiBII dieses Mal weniger Glück. 6:2 endete das Spiel gegen unsere am weitesten angereisten Gäste aus Helsinki. Anschließend mussten sie gegen den späteren Turniersieger ran und hatten keine Chance. Besser erging es TiBI, die ihr letztes Qualifikationsspiel souverän gewannen. So spielte TiBI also um die Plätze 1-6 und TiBII um 7-12. Beide Teams zeigten schöne Spiele gegen deutlich stärkere Gegner*innen, die sie trotz gutem Einsatz verloren.

Nach einem schönen Abend rund ums Lagerfeuer zeigten wir uns am Sonntagmorgen dann von unserer besten Seite: In zwei extrem spannenden Spielen konnten sich beide Teams durchsetzen. TiBII liebäugelte von nun an mit der Einstelligkeit und rundete das Turnier mit einem Sieg ab.
Herzlichen Glückwunsch zu Platz 9!

Nachdem TiBI das Halbfinale verloren hatte, ging es im Spiel um Platz 3 gegen den Berlin-Mix an den Start, die morgens schon einmal bezwungen wurden.
Dieses Mal konnten die Gegner*innen in einem knappen Spiel allerdings ein Tor mehr erzielen. Kaum vom Wasser wurde wieder emsig geräumt, um die Ehrung vorzubereiten und dabei mit halbem Auge das Finale zwischen dem KKC und der Uni Potsdam zu verfolgen. Aufmerksame TiB Nachrichten-Leser*innen wissen: Im letzten Jahr wurde das Finale erst im Golden Goal entschieden. Das soll jetzt wohl zur Tradition werden, dieses Mal aber mit dem glücklicheren Ende für das Team vom KKC, die sich damit nach einem Jahr Pause den Wanderpokal zurück eroberten.

Bei der Sieger*innenehrung schauten wir in viele erschöpfte, aber zufriedene und dankbare Gesichter. So muss es sein und da bleibt nur zu sagen: Schön war‘s, wir sehen uns beim Spreecup IV am 5. und 6. September 2020!

AM

No Replies to "Spreecup III ist gespielt: KKC siegt, TiB I auf Platz 4"


    Got something to say?